Gegen die Spaltung der Linken durch sog. „Antideutsche“

 

Wir dokumentieren:

Resolution der Landesmitgliederversammlung der linksjugend [’solid] Niedersachsen, 25. –

26. Juli 2015, Göttingen:

Was sind „Antideutsche“?

Bei den sog. „Antideutschen“ handelt es sich um eine reaktionäre Bewegung, die sich selbst als links und antifaschistisch bezeichnet. Kernbestandteil ihrer Ideologie ist die kulturchauvinistische Feindseligkeit gegenüber der muslimischen Zivilgesellschaft. Israel wird von „Antideutschen“ als Paradies auf Erden verklärt, hierbei werden die Klassenkonflikte innerhalb Israels verschleiert und es wird dazu aufgerufen den Staat Israel ohne Betrachtung der ökonomischen Ursachen von Imperialismus und Krieg mit völker und menschenrechtswidrigen Methoden zu verteidigen. Damit rechtfertigen die Antideutschen“ nicht nur die Besatzungs- und Siedlungspolitik der israelischen Rechtsregierung, sondern machen sich auch zum Steigbügelhalter der herrschenden Politik von Gauck, Merkel und Gabriel und den geostrategischen Interessen des deutschen Kapitals. Da die „antideutsche“ Ideologie dogmatisch und verkürzt ist, binden die Antideutschen“ im besonderen Jugendliche vor allem mit Lifestyle und Hedonismus an sich.

Was tun „Antideutsche“?

Das Hauptziel der „Antideutschen“ ist die Schwächung der politischen Linken und der Friedensbewegung. Dieses Ziel verfolgen sie, indem sie linke Kernpositionen gegen Krieg, Imperialismus und Nationalismus, sowie den Kampf gegen Verelendung der Massen ablehnen und hierfür durch Missbrauch der Shoa und aus einem völlig falsch verstandenen Antifaschismus heraus argumentieren. Lügen haben bekanntlich kurze Beine und deshalb setzen die „Antideutschen“, wenn sie mit ihrer „Argumentation“ bereits nach wenigen bedeutungsleeren Sätzen am Ende sind, vermehrt auf physische Gewalt. Diese richtet sich nicht etwa gegen Faschisten, sondern gegen echte Linke, die das Existenzrecht Palästinas und die Zwei-Staaten-Lösung verteidigen. Weitere bekannte Methoden sind Diffamierungen über Presse und Internet, Störungen, Provokationen und Sabotageversuche bei Veranstaltungen, Sachbeschädigung und Diebstahl.

Jetzt gilt es zu handeln!

Wir können nicht weiter zusehen, wie diese kriegstreiberischen Kräfte sich in unsere Partei und unseren Jugendverband einschleichen und diese von innen und außen angreifen! Wir rufen alle Genossinnen und Genossen auf, solidarisch gegen Antideutsche vorzugehen und ihre menschenverachtenden Denkmuster zu entlarven!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Gegen die Spaltung der Linken durch sog. „Antideutsche“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s